Tarifrunde Druck 2016

Proteste und Warnstreiks!

Proteste und Warnstreiks!

Lohntarifauseinandersetzung vor der dritten Verhandlung

17.05.2016 - Vor der dritten Lohntarifverhandlung mit dem bvdm haben bundesweit Beschäftigte gegen das Angebot des Arbeitgeberverbandes bvdm protestiert. Der bvdm hatte zuletzt nach zwei Nullmonaten 1,2 Prozent Lohnerhöhung für eine Gesamtlaufzeit von 18 Monaten angeboten.

Nach dem Motto „Wir sind es wert und wollen uns nicht abhängen lassen“ kam es bereits zu ersten Warnstreiks in der Druckindustrie.

Aufholen statt Abhängen ver.di Aufholen statt Abhängen

Die nächste Verhandlungsrunde findet am 24. Mai 2016 in Berlin statt. Hier erwarten die Beschäftigten ein verhandlungsfähiges Angebot der Arbeitgeber!

 

Warnstreiks in der Druckindustrie!

Streikbetriebe Druckindustrie in der Zeit vom 04.-14.05.2016

Baden-Württemberg:

Pressehaus Service GmbH, Stuttgart

Pressehaus ST Druck, Stuttgart

Pressehaus ST Infotechnik, Stuttgart

 

Bayern:

Augsburger Druck- und Verlagshaus GmbH, Augsburg

Bosch-Druck, Landshut

Huhtamaki GmbH, Ronsberg

Nordbayerischer Kurier GmbH & Co. KG, Bayreuth

Presse- Druck & Verlags GmbH, Augsburg

 

Hamburg/Nord:

Axel Springer Offsetdruckerei GmbH & Co. KG, Ahrensburg

Prinovis GmbH & Co. KG Tiefdruck, Ahrensburg

 

Hessen:

Frankfurter Societätsdruckerei, Mörfelden

 

Nordrhein-Westfalen:

Druckzentrum Essen Funke Medien, Essen

Küster-Pressedruck GmbH & Co. KG, Bielefeld

DuMont Druck GmbH, Köln