Nachrichten

DRUCK+PAPIER 2018-1 jetzt online

DRUCK+PAPIER 2018-1 jetzt online

DRUCK+PAPIER 2018-2 Werner Bachmeier/werkzwei Detmold d+p 2018-1

Die Ausgabe der DRUCK+PAPIER 2018-1 steht online.

Die Themen sind u.a.:

  • Man sieht sie nicht und nimmt sie kaum wahr – Minijobbende in der Druckbranche.
    Die einen legen nachts Prospekte ein, die anderen tragen nachts Zeitungen aus. Minijobbende sind über diese Jobs weder kranken-, noch pflege-, noch arbeitslosenversichert. Wie sich Zeitungsdruckereien aus der Verantwortung stehlen und wie es anders geht, steht in der neuen DRUCK+PAPIER.
  • Verraten und verkauft
    Stück für Stück ein Abstieg: Wer früher im Druckzentrum Essen Prospekte einlegte, erhielt den Tariflohn der Druckindustrie. Heute ist dort ein Personaldienstleister zu Gange, der im Auftrag der Funke Mediengruppe gerade einmal Mindestlohn bezahlt. Kein Tarif, kein Betriebsrat. Und niemand traut sich, zu fordern, was ihm zusteht. Wie ein großes Medienunternehmen auf Billiglösungen setzt.
  • Rutschbahn in die Altersarmut
    Betrogen und belogen: Minijobber/innen werden oft um ihren vollen Lohn geprellt. Sie erhalten nicht den Urlaub, der ihnen zusteht, und kein Geld, wenn sie krank sind. Und allzu oft bleiben sie in den Kleinstarbeitsverhältnissen hängen. Annelie Buntenbach vom DGB-Bundesvorstand erklärt, welche Alternativen es dazu gibt.

Das alles steht in der neuen Online-Ausgabe der DRUCK+PAPIER

Direkter Link zur DRUCK+PAPIER online

Download als PDF