Nachrichten

DRUCK+PAPIER 2017-3 jetzt online

DRUCK+PAPIER 2017-3 jetzt online

Die neue Ausgabe der DRUCK+PAPIER 2017-3 steht online. ver.di-Mitglieder erhalten in der gedruckten Form in den kommenden Tagen mit der ver.di-PUBLIK per Post.

Die Themen sind u.a.:

  • »Wir dachten, wir hätten Ruhe«
    Im Druckzentrum Essen ist die Funke Mediengruppe gescheitert. 70 Arbeitsplätze sollten vernichtet werden. Dazu wird es nicht kommen. Welche Strategie der Verlag verfolgt, darum geht es in der neuen Ausgabe von DRUCK+PAPIER.
  • Rüder Umgang bei Funke
    Wer bei Funke ausgegliedert wird, landet in der Regel in einer tariflosen GmbH. Und zurzeit wird permanent ausgegliedert und zentralisiert. Von den vier Funke-Druckereien sind nur die beiden in Braunschweig und Essen tarifgebunden, Hagen und Erfurt nicht; auch viele Zeitungen sind nicht mehr in der Tarifbindung.
  • Nicht innovativ
    Publizistische Denke spielt keine Rolle und innovativ ist der Verlag auch nicht. Stattdessen haben in der Funke Mediengruppe Kaufleute das Sagen, sagt Horst Röper vom Medienforschungsinstitut Formatt.

Direkter Link zur DRUCK+PAPIER online