Seminare

13. ver.di-DruckerTage

05.07.2019 – 07.07.2018ver.di Bildungszentrum "Das Bunte Haus", Senner Hellweg 461, 33689 Bielefeld

13. ver.di-DruckerTage

Termin teilen per:
iCal

Nicht jede*r hat einen Sechser im Lotto

5. bis 7. Juli 2019 | ver.di-Bildungszentrum »Das Bunte Haus« in Bielefeld                                                      

Und die wenigsten Menschen verfügen über ein stattliches Vermögen. Oder haben ein großes Erbe zu erwarten. Deshalb sind wir alle darauf angewiesen, dass wir für unsere Arbeit ordentlich bezahlt werden. Und im Alter unser Auskommen haben. Doch von flächendeckend guten Tarifverträgen und guten Renten sind wir weit entfernt. Stattdessen wird bei der Rente Flickschusterei betrieben und Tarifverträge gelten für immer weniger Beschäftigte. Wie das anders gehen kann, darüber wollen wir auf den DruckerTagen 2019 diskutieren. Und am Sonntagmorgen geht es in die virtuelle Druckhalle.

Programm:

Freitag, 5. Juli 2019

ab 16.00 Uhr           
Anreise und Ankommen

18.00 Uhr           
Abendessen

19.00 Uhr           
Begrüßung und inhaltlicher Auftakt: René Rudolf-Baumgartner, ver.di-Bundesfachgruppenleiter Verlage, Druck und Papier

Anschließend Sektempfang

 

Samstag, 6. Juli 2019

ab 7:30 Uhr           
Frühstück

9:00 Uhr           
»Schluss mit dem Roulette am Kapitalmarkt. Wir brauchen gesetzliche Renten, die zum Leben reichen: Was sich am Rentensystem ändern muss.«
Referat und Diskussion: Annelie Buntenbach, Mitglied des DGB-Bundesvorstands und der Rentenkommission der Bundesregierung

12:00 Uhr           
Mittagessen

13:30 Uhr           
»Stell dir vor: Jedes Unternehmen wendet die Tarifverträge an, Mitgliedschaften Ohne Tarifbindung gibt es nicht mehr und die Beschäftigten sind massenhaft organisiert in der Gewerkschaft – wie kommen wir dahin?«
Referat und Diskussion: Prof. Dr. Klaus Dörre, Professor am Lehrstuhl für Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie der Friedrich-Schiller-Universität in Jena

18:00 Uhr           
Abendessen

20.00 Uhr           
Live-Musik »nah dran«

 

Sonntag, 7. Juli 2019

ab 7:30 Uhr            
Sonntagsfrühstück

9:30 Uhr            
»Social Virtual Learning 2020 – Digitale Ausbildungsmethoden«
Referat und Diskussion: Thomas Hagenhofer, Zentral-Fachausschuss Berufsbildung Druck und Medien (ZFA)

10:30 Uhr            
Verabschiedung

11:00 Uhr            
Abreise

 

Moderation:            
Karin Wagner, Betriebsratsvorsitzende bei der Märkischen Verlags- und Druck-Gesellschaft in Potsdam, und
Viktor Kalla, Ex-Betriebsratsvorsitzender der »Frankfurter Rundschau«

Austausch, neue Ideen und Anregungen
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 13. ver.di-DruckerTage sollen – jenseits der Gremienarbeit – wieder über ihre Erfahrungen, Erfolge und Probleme in Betrieb und Gesellschaft berichten, neue Ideen und Anregungen einbringen und aufnehmen können. Wie immer sind die ver.di-DruckerTage eine gute Gelegenheit, um sich mit anderen auszutauschen.

Jede*r trägt was bei
Teilnehmer*innenbeitrag für das Rahmenprogramm: ver.di-Mitglieder 50 €; Sonderpreis für Erwerbslose, Auszubildende und Studierende bei ver.di-Mitgliedschaft 25 €; Nichtmitglieder 165 €.

Diese Veranstaltung wird konzipiert, organisiert und durchgeführt vom ver.di Institut für Bildung, Medien und Kunst und dem DGB- BW NRW, in Kooperation mit der ver.di Fachgruppe Verlage, Druck und Papier.

Veranstaltungsort
ver.di-Bildungszentrum
"Das Bunte Haus" Senner Hellweg 461
33689 Bielefeld
Telefon: 05205 9100-0
Telefax: 05205 9100-30
E-Mail: biz.bielefeld@verdi.de
www.verdi-das-bunte-haus.de

Informationen und Anmeldung
ver.di - Bundesverwaltung
Ressort 3, Fachbereich Medien, Kunst und Industrie
Frauke Menze
Paula-Thiede-Ufer 10
10179 Berlin
Telefon: 030 6956-2318 (Frauke Menze)
E-Mail: frauke.menze@verdi.de
Telefax: 030 6956-3654

Anmeldungen bitte bis zum 14. Juni 2019

Anmeldungen sind auch per E-Mail an
frauke.menze@verdi.de mit vollständigen Angaben möglich.