Tarif

Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitende Industrie

Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitende Industrie

Wellpappe Werner Bachmeier Wellpappe

ver.di-Mitglieder erhalten die Tarifverträge über die Ansprechpartner vor Ort.

Manteltarifvertrag

Der Manteltarifvertrag Papierverarbeitung regelt die grundlegenden Arbeitsbedingungen in den Unternehmen der Papierverarbeitung. Die materiellen Punkten in dem Tarifvertrag sind insbesondere  Arbeitszeit, Teilzeitarbeit, Freischichten und Altersfreizeit, Überstunden, Feiertage, Arbeit an Sonntagen und Feiertagen, Zuschläge, Jahresleistung und der Urlaub.


Lohntabellen und Ausbildungsvergütungen

Der Lohnrahmentarifvertag für die Papierverarbeitung regelt verbindlich die Bezahlung. Die Form der Entlohnung in Zeit ist hier festgeschrieben. Festgehalten sind die verschiedenen Lohngruppen sowie der (Tätigkeits-)Beschreibung. Eine Eingruppierung in einer der Lohngruppen ist verbindlich geregelt.


Das haben wir gemeinsam erreicht:

  • Erhöhung der Löhne und Gehälter zum 1. März 2019 um 2,8%
  • Erhöhung der Löhne und Gehälter um weitere 2,7% zum 1. März 2020
  • Erhöhung der Ausbildungsvergütungen um 90 Euro brutto monatlich zum 1. März 2019
  • bei einer Laufzeit von 27 Monaten bis zum 31. Januar 2021
  • Verhinderung der vom HPV geforderten Öffnungsklausel zur Verschiebung des Zeitpunkts der Lohnsteigerungen

 

Für weitere Informationen stehen die Gewerkschaftssekretäre vor Ort zur Verfügung.

Daraus ergibt sich dann folgende neue Lohntabelle (für die größere Ansicht auf die Tabelle klicken):

Lohntabelle sowie Ausbildungsvergütungen Papier, Pappe und Kunststoff verarbeitende Industrie ver.di Lohntabelle sowie Ausbildungsvergütungen Papier, Pappe und Kunststoff verarbeitende Industrie