Nachrichten

Demonstration am 19. Februar

Prinovis Itzehoe

Demonstration am 19. Februar

Aufruf zur Demo in Itzehoe ver.di Aufruf

18.02.2013 - Der Bertelsmann-Konzern will seine traditionsreiche Tiefdruckerei Prinovis („stern“, „Der Spiegel“ etc.) im schleswig-holsteinischen Itzehoe schließen und damit 1.200 Arbeitsplätze vernichten. Beschäftigte von Prinovis wollen in Berlin dagegen protestieren.

Morgen, am 19. Februar 2013, 11.00 Uhr, ist eine Kundgebung vor der Hauptstadt-Repräsentanz der Bertelsmann AG, Unter den Linden 1, 10177 Berlin geplant.

Betroffen von den Schließungsplänen sind 700 Prinovis-Beschäftigte und fast 400 Leiharbeiter und Beschäftigte von Werkvertragsunternehmen. Noch nie wurde ein Druckereibetrieb dieser Größenordnung in einer strukturschwachen Region geschlossen. Die Schließung bedeutet nicht nur für die unmittelbar betroffenen Menschen, sondern auch für die Stadt und die Region eine Katastrophe. Anlass für die Demonstration in Berlin ist ein Kongress mit viel Prominenz in der Hauptstadtrepräsentanz. Laut Programm soll um 11.30 Uhr Elisabeth Mohn als Chefin der Bertelsmann-Eigentümer sprechen. Kolleginnen und Kollegen von Prinovis nehmen das zum Anlass, nach Berlin zu fahren und vor der Repräsentanz zu demonstrieren. ver.di-Vize Frank Werneke wird ein „Grußwort“ halten.

Itzehoe ist einer von – noch – vier Standorten der Prinovis-Gruppe in Deutschland. Nach Jahren vieler Verzichtsleistungen der Beschäftigten hat Bertelsmann jetzt die Schließung beschlossen – sie soll im August 2014 vollzogen werden. In Verhandlungen konnte nicht einmal erreicht werden, die Schließung über einen längeren Zeitraum zu strecken, um so Spielräume zur Existenzsicherung von Tausenden von Menschen – der Beschäftigten und ihrer Familien – zu erreichen. Entsprechend stark ist die Wut über diesen „kalten“ Rückzug eines der reichsten Konzerne Deutschlands aus dieser Region.

Auf die Kundgebung in Berlin folgt am 23. Februar eine Großkundgebung in Itzehoe, an der Delegierte aus vielen Bertelsmann-Unternehmen, auch aus dem europäischen Ausland, teilnehmen werden.