Nachrichten

Druck+Papier Newsletter

Druck+Papier Newsletter

Die ersten Artikel aus der DRUCK+PAPIER stehen bereits online. ver.di-Mitglieder erhalten die gedruckte Ausgabe mit der neuen ver.di-PUBLIK in Kürze.

Diese Artikel stehen schon online:

  • Für einen Corona-Solidarfonds
    Kinderbonus, Miethilfen, Unterstützung für Betriebe – die Bundesregierung nimmt enorme Kredite auf. Wer soll das zahlen? Die Reichen, sagt Finanzwissenschaftler Professor Rudolf Hickel. Das ist keine neue Idee. Eine solche Vermögensabgabe gab es schon mal 1952, um Weltkriegsschäden auszugleichen und die Härten der Währungsreform zu mildern. Statt Sozialausgaben zu kürzen und Steuern zu erhöhen sollen Vermögende zahlen. Hickel ist gespannt, welche Partei diese Idee im Bundeswahlkampf 2021 aufgreift.
    Link zum Artikel

  • Es weht ein laues Lüftchen 
    40 Grad und schwere Arbeit? Das kennen die Kolleg*innen in den Werken der Papierverarbeitung seit Jahren. In Hitzesommern sind die Arbeitsbedingungen schwer erträglich. Vieles, was bisher ausprobiert wurde, taugt nicht. Smurfit Kappa hat nun Kühlaggregate angeschafft, mit der die Temperatur um ein paar Grad gesenkt wird. DRUCK+PAPIER hat sich bei Betriebsräten umgehört. Helfen die Verdunstungskühler?
    Link zum Artikel