Nachrichten

    "Keine Rendite mit der Miete"

    "Keine Rendite mit der Miete"

    Mieten stock.adobe.com Mieten


    In vielen Städten steigen die Mieten dramatisch, Menschen werden aus ihrem Kiez verdrängt. In der Wohnungsfrage braucht es dringend neue Antworten. Eine Broschüre von ver.di und IG BAU zeigt, warum es sinnvoll ist, die Wohngemeinnützigkeit wieder einzuführen.

    Bis zu seiner Abschaffung 1990 habe das Instrument wesentlich zum Aufbau eines breiten bezahlbaren Wohnungsbestands und eines ausreichenden Angebots an Sozialwohnungen beigetragen, heißt es in dem Heft: „Es gilt, dessen Grundidee wiederaufzunehmen und an die heutige Zeit anzupassen. Für bezahlbaren, guten und klimagerechten Wohnraum.“ Mit der neuen Wohngemeinnützigkeit gebe es eine dauerhafte staatliche Förderung, welche die kontinuierliche Schaffung, Modernisierung und den Erhalt von bezahlbarem Wohnraum sicherstelle. Das Instrument stärke nicht-renditeorientierte Wohnungsunternehmen, öffentliche und private gleichermaßen. Es erhöhe den Neubau in angespannten Wohnungsmärkten. Und es erleichtere die Neugründung von Wohnungsgesellschaften.

    Die 20-seitige Broschüre liefert viele gute Argumente, Grafiken und Infos.

    https://wipo.verdi.de/publikationen/++co++50e26a42-d5a8-11eb-83c3-001a4a160119