Nachrichten

Westrock Trier – Back to roots, Pioniere der modernen Beschäftigungspolitik

Westrock Trier – Back to roots, Pioniere der modernen Beschäftigungspolitik

20.08.2018 - Das Erfolg in der Industrie über gute Beschäftigungsverhältnisse funktioniert, hat die WestRock Packaging Systems Germany GmbH in Trier bewiesen. Von der ehemals hohen Quote an Leiharbeitnehmer_innen (62,5%) ist man durch 67 gezielte Neueinstellungen heute bei 14,68 Prozent Leiharbeitnehmer_innen angelangt. „Hier wurde auch ein tarifpolitischer Meilenstein geschaffen. Vernünftig tariffierte und sichere Arbeitsverhältnisse sind jetzt die Basis bei Westrock. Die prekäre Leiharbeit wurde auf ein Minimum, per Tarifvertrag, reduziert,“ zeigt sich Michael Holdinghausen, zuständiger Landesfachbereichsleiter bei ver.di zufrieden und ergänzt: „Es ist schön zu sehen, dass die Geschäftsführung über eine weitere Reduzierung mit uns beraten will.“

James Marsh, Regionsgeschäftsführer vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) dazu: „Ver.di und Westrock haben damit auch einen wichtigen Beitrag für alle Arbeitnehmer_innen in der Region Trier und ganz Rheinland-Pfalz geleistet. Leiharbeit muss die Ausnahme bleiben. Sogenannte „typische Beschäftigungsverhältnisse“ müssen wieder die Regel werden – egal wo. Menschen die gute Arbeit leisten brauchen Sicherheit, Planbarkeit und gute Löhne.“ Ver.di und DGB fordern schon lange die Beschränkung der Leiharbeit.

Zu Spitzenzeiten waren über 100 Leiharbeitnehmer_innen, bei einer Stammbelegschaft von 160 Mitarbeitern, bei Westrock beschäftigt. Dies entspricht 62,5 Prozent der arbeitenden Menschen im Betrieb. Am 01.06.2017 änderte sich das. Die Tarifpartner verständigten sich auf eine Beschränkung des Volumens an Leiharbeitskräften auf max. 15 Prozent der Belegschaft. 2019 werden die Tarifpartner evaluieren ob eine weitere Reduzierung der Quote möglich ist.

Link zur Nachricht auf der Internetseite des ver.di-Landesfachbereichs