Nachrichten

    Eberl & Koesel schließt zum 31. Mai 2022

    Eberl & Koesel schließt zum 31. Mai 2022

    Eberl & Koesel ver.di Eberl & Koesel  – wurde bereits mehrfach bestreikt.

    Eberl & Koesel schließt zum 31. Mai 2022. Dies wurde der Belegschaft gestern (11.05.22) mitgeteilt. Rund 260 Beschäftigte verlieren ihren Arbeitsplatz. Der Betriebsrat wird jetzt Verhandlungen zu einem Sozialplan und Interessenausgleich aufnehmen.

    12.05.2022 - Im März hatte das Unternehmen Insolvenz angemeldet. Eberl & Koesel entstand erst Anfang 2020 aus der Fusion von Eberl print und Kösel. Beim Zusammenschluss hatte die neue Firma rund 360 Beschäftigte. 85 zum Teil ältere Beschäftigte, die 30 und 40 Jahre für die Firmen arbeiteten, verloren bei der Fusion ihren Arbeitsplatz.

    Bezahlung, Arbeitszeit und Arbeitsbedingungen sind bei den Beschäftigten sehr unterschiedlich. Deshalb kämpfte die Belegschaft seit zwei Jahren mit ver.di für einen Haustarifvertrag. Erst mit mehreren Streiks konnten Verhandlungen durchgesetzt werden. Mehrfach trafen sich ver.di und die Geschäftsleitung vor Gericht, da diese die Streiks verbieten lassen wollte.  

    Link ->  ver.di DRUCK+PAPIER hat mehrfach über den Betrieb berichtet.