Nachrichten

Buchverlage Berlin: Wir fordern 5,4%

Buchverlage Berlin: Wir fordern 5,4%

Buch Tarif Buch Tarif

 
ver.di-Tarifkommission beschließt: Wir fordern eine Entgelterhöhung von 5,4%
 

Die Beschäftigten im herstellenden und verbreitenden Buchhandel halten in der Pandemie unter schwierigen Bedingungen den Laden am Laufen und haben sich Anerkennung – auch finanzielle – verdient. Gehaltssteigerungen sind außerdem angesichts steigender Preise zwingend notwendig. Deswegen hat ver.di den Entgelttarifvertrag zum 31. Dezember 2021 fristgereicht gekündigt und eine Entgelterhöhung von 5,4% gefordert.


Die Mitglieder der Tarifkommission sind sich einig:

Die Beschäftigten sicherten und sichern weiterhin mit ihrer guten Arbeit, dass die Unternehmen gut durch die Pandemie gekommen sind und auch weiterhin kommen. Das muss sich auch im Tarifergebnis für alle Beschäftigten im herstellenden und verbreitenden Buchhandel widerspiegeln.

Ein wirtschaftlicher Einbruch ist in der Branche nicht eingetreten, sondern die wirtschaftliche Lage stellt sich laut Bericht des Börsenvereins im Sommer 2021 auch unter Pandemiebedingungen als stabil dar.

In Deutschland wird die Inflationsrate im Jahr 2021 ca. 4 Prozent betragen

Angesichts der unerwartet starken Rohölpreisanstiege zeigt die Inflationsprognose für Deutschland 2021 nach oben. Für 2022 wird eine Inflationsrate von 1,8 % prognostiziert. 

Verantwortlich für den sprunghaften Anstieg der Inflationsrate sind vor allem drei Faktoren:

  • Die Senkung der Mehrwertsteuer im zweiten Halbjahr 2020 im Rahmen des Konjunkturpakets der Bundesregierung ist im Januar 2021 ausgelaufen.
  • Zu Jahresbeginn ist die CO2-Bepreisung für die Sektoren Verkehr und Wärme in Kraft getreten. Im Zuge dessen stiegen unter anderem die Kraftstoffpreise an den Tankstellen deutlich. Die Heizkosten sollen im Durchschnitt bis zu 30% im Jahr 2021 steigen.
  • Und auch die Lebensmittelpreise steigen: Seit Januar 2021 ging es bereits um 4,7 Prozent nach oben.


Gute Tarifabschlüsse stärken die Kaufkraft

und stabilisieren damit die wirtschaftliche Entwicklung. Gute Arbeitsbedingungen und gute Löhne sind darüber hinaus die Voraussetzung dafür, dass die Unternehmen im herstellenden und verbreitenden Buchhandel ein attraktiver Arbeitgeber bleiben. Nur so kann es gelingen, auch weiterhin qualifizierte Fachkräfte zu halten und zu gewinnen.

»Handeln. Für Morgen!«

So lautet unsere Botschaft an die Arbeitgeber.

Im Übrigen gilt: Wer mehr will, muss mehr werden.

mitgliedwerden.verdi.de