Nachrichten

    Zeitschriftenverlage Bayern: Tarifergebnis

    Zeitschriftenverlage Bayern: Tarifergebnis

    In zwei Schritten 3,5 % mehr Geld für Verlagsangestellte und Azubis

    Auch wenn die Tarifgremien von ver.di und beim Arbeitgeberverband (vzb) noch offiziell zustimmen müssen, zeichnet sich ein Tarifergebnis für die Angestellten und die Auszubildenden in den bayerischen Zeitschriftenverlagen ab: in zwei Schritten sollen die Entgelte um 3,5 % erhöht werden.

    Die erste Erhöhung zum 01.10.2021 um 2 %, die zweite Erhöhung um 1,5 % zum 01.12.2022. Der Tarifvertrag läuft über 26 Monate und ist somit zum 30.06.2023 erstmals kündbar.

    Es wurde eine Erklärungsfrist bis zum 30.09.2021 vereinbart. Spätestens bis zu diesem Tag müssen beide Seiten grünes Licht für diese Vereinbarung geben.

    Die Verhandlungskommission von ver.di hat bereits signalisiert, dass sie dieses Tarifergebnis für gerade noch akzeptabel hält. “Es war ein sehr zähes Ringen, bis  zu  diesem Kompromiss,“  so  ver.di-Fachbereichs- leiterin Christa Hasenmaile.