Nachrichten

ver.di kämpft für den Erhalt der Tarifverträge in der Druckindustrie

ver.di kämpft für den Erhalt der Tarifverträge in der Druckindustrie

11.03.2019 - Im festgefahrenen Tarifkonflikt mit Bundesverband Druck und Medien (bvdm) ist ver.di unverändert zu Verhandlungen bereit. Nachdem es auf Bundesebene bisher keine Lösung gibt, wurden die Arbeitgeber in der Druckindustrie auf regionaler Ebene zu Tarifgesprächen aufgefordert. Das Ziel ist nach wie vor der Erhalt des Manteltarifvertrages für alle Beschäftigten und ein akzeptabler Lohnabschluss.

ver.di begrüßt, dass der bvdm an den Verhandlungstisch zurückkehren will. Für den vereinbarten Termin am 09. April 2019 fordern wir die Arbeitgeber auf, ihre Blockadehaltung
zu beenden und den Kolleg*innen in den Druckereien nicht länger ihre berechtigten Forderungen zu verweigern.

Der Versuch des bvdm, die Beschäftigten mit völlig unzureichenden Lohnangeboten zu ködern, ist keine Lösung. Die Empfehlung des bvdm an seine Mitgliedbetriebe eine Lohnerhöhung von 1,8 Prozent auszuzahlen gleicht nicht einmal die Preissteigerungen aus. Wir empfehlen den Beschäftigten dringend, keine einseitigen Angebote zu unterschreiben. Solch einseitige Zusagen sind kein Ersatz für einen Tarifvertrag.

ver.di fordert die unveränderte Wiederinkraftsetzung des Manteltarifvertrages und fünf Prozent mehr Lohn.


 

Betriebe, die sich seit Januar 2019 im Rahmen der Tarifrunde an Warnstreiks beteiligt haben:

 

Bayern

Allgäuer Zeitungsverlag, Kempten (31.01. / 01.02. / 14.02. / 15.02.)

Augsburger Druck- und Verlagshaus (25.01.)

AZ Marketing und Service, Kempten (31.01.)

Eberl Print, Immenstadt (28.01.)

Erhardi-Druck, Regensburg (06.02.)

Huhtamaki, Ronsberg ( 02.02. / 09.02. / 16.02. / 23.02. / 05.03. / 06.03.)

Kösel, Altusried (29.01.)

Main-Echo, Aschaffenburg (24.01. / 31.01. / 11.02. / 12.02. / 19.02. / 04.03. / 05.03.)

Mayer & Söhne, Aichach (29.01.)

Mittelbayerisches Druckzentrum, Regensburg           (29.01. / 08.02. / 01.03.)

Nordbayerischer Kurier Druckerei, Bayreuth (30.01. / 07.02. / 15.02. / 28.02. / 07.03.)

Nürnberger Presse Druckhaus (14.02. / 15.02. / 07.03. / 08.03.)

Oberbayerisches Volksblatt, Rosenheim (29.01. / 05.02. / 13.02. / 06.03.)

Pustet, Regensburg (29.01. / 05.02. / 11.02. / 25.02./ 08.03.)

Süddeutscher Verlag Zeitungsdruck, München (30.01. / 21.02. / 22.02. / 23.02. / 07.03. / 08.03.)

 

Nordrhein-Westfalen

Axel Springer Offsetdruckerei, Essen (30.01. / 05.02. / 20.02. / 26.02. / 05.03.)

Druckzentrum Essen (01.02. / 07.02.)

DuMont Druck, Köln (30.01. / 06.02. / 07.02. / 08.02. / 12.02.)

Küster-Pressedruck, Bielefeld (31.01. / 01.02. / 07.02. / 13.02. / 15.02. / 19.02. / 20.02. / 21.02. / 08.03. / 11.03.)

Schaffrath DruckMedien, Geldern (22.02.)

Tiefdruck Schwan Bagel, Mönchengladbach (30.01. / 18.02.)

Westfalen-Druck, Bielefeld (01.02. / 07.02. / 15.02. / 28.02. / 07.03. / 08.03.)

 

Baden-Württemberg

Bechtle Verlag & Druck / Esslinger Zeitung (30.01. / 31.01. / 20.02. / 21.02. / 22.02.)

Pressehaus Stuttgart Druck (29.01. / 30.01. / 31.01. / 01.02. / 20.02. / 21.02. / 22.02.)

Pressehaus Stuttgart Infotechnik (29.01. / 30.01. / 31.01. / 20.02. / 21.02. / 22.02.)

Pressehaus Stuttgart Service (29.01. / 30.01. / 31.01. / 01.02. / 20.02. / 21.02. / 22.02.)

Redaktion Stuttgarter Zeitung / Stuttgarter Nachrichten (31.01. / 21.02.)

Ungeheuer u. Ulmer /Ludwigsburger Zeitung (25.02.)

 

Nord

Axel Springer, Ahrensburg (20.02. / 28.02. / 07.03. / 08.03.)

 

Berlin-Brandenburg

Axel Springer Druckhaus Spandau (05.02. / 20.02. / 27.02.)

 

Niedersachsen-Bremen

Druckzentrum Braunschweig (01.02.)