Nachrichten

Diesmal eine digitale Bühne für das Buch

Diesmal eine digitale Bühne für das Buch

VS-Vorsitzende Lena Falkenhagen (r.) debattiert im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Weltempfang" der Buchmesse mit drei online zugeschalteten Expertinnen. Screenshot: youtube VS-Vorsitzende Lena Falkenhagen (r.) debattiert im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Weltempfang" der Buchmesse mit drei online zugeschalteten Expertinnen.

 

Die Frankfurter Buchmesse fand 2020 pandemiebedingt überwiegend online statt. Doch erreichten Anzahl und inhaltliche Vielfalt der Formate zahlreiche Nutzer*innen. Fachbesucher*innen wie Publikum verbuchen die digitale Buchmesse als Erfolg. Dieses Jahr beteiligten sich der Verband deutscher Schriftsteller*innen (VS) und der Verband deutschsprachiger Übersetzer*innen (VdÜ) an vier Veranstaltungen, darunter einer Diskussion über den Umgang mit der sogenannten „Cancel Culture“.

Ausführlicher Artikel auf Kunst und Kultur ver.di