Nachrichten

„Augsburger Weg“ – eine Sackgasse für die Belegschaft

„Augsburger Weg“ – eine Sackgasse für die Belegschaft

Presse-Druck hat die Tarifbindung verlassen – Betriebsvereinbarungen und Einzelarbeitsverträge gehen zu Lasten der Belegschaft

Beim Augsburger Presse-Druck- und Verlagsunternehmen Augsburg tut sich Merkwürdiges. Noch vor wenigen Monaten verhandelten ver.di und die Geschäftsleitung über eine Standortsicherung. Vom Management als „Augsburger Weg“  bezeichnet. Heute ist alles anders: Das Unternehmen, in dem die Augsburger Allgemeine erscheint, hat die Verhandlungen mit der Gewerkschaft abgebrochen, hat sich aus der Tarifbindung gestohlen, trifft allein Vereinbarungen mit dem Betriebsrat und präsentiert den rund 50 Beschäftigten in der Rotation neue Einzelarbeitsverträge. Erstes Ergebnis: Sie verlieren Geld, ihren Schutz durch Tarifverträge und Schutz vor Entlassungen. Der Augsburger Weg entpuppt sich als Sackgasse für die Belegschaft.

Ausführlicher Artikel zum Download in "ver.di Augsburg kompakt"